Ausgeschabt

41GD0iMKwfL

 

Der Mensch ist es gewillt, einen Berufsweg einzuschlagen, indem er sich wohlfühlt und mit dem er sich identifizieren kann. Dr. Engelmachers Vorlieben für ungeborene Föten sowie für pralle, schwangere Bäuche steht dem Gynäkologen nichts im Wege. Um jegliches Martyrium an seinen Patienten durchführen zu können, benötigt er nur eine Waffe, und zwar Vertrauen, doch wer ist vertrauenswürdiger als der eigene Arzt?

 

Da das Buch recht dünn ist, war ich überzeugt davon, es in recht kurzer Zeit zu beenden. Tja falsch gedacht, schon nach einigen Kapiteln musste ich mal Pause einlegen. Der Autor versteht es ein Ekelgefühl bei mir heraufzubeschwören. Gott sei Dank fing ich mich nach einigen Stunden wieder und es konnte weiter gehen, ich wollte es ja unbedingt beenden und der Gedanke, dass mir einige Kapitel zu zusetzten, ließ mich neugierig werden. Nach und nach gewöhnt man sich an jegliche verstörenden Gedanken der beschriebenen Personen. Kurzzeitig kam ich an ein paar Stellen aus der Geschichte raus, fädelte mich aber immer wieder nach einigen Sätzen wieder ein.

Kurzer und recht ekelhafter Lesegenuss

 

Titel: Ausgeschabt

Autor: Thomas Reich

Seitenanzahl: 142 Seiten

Preis: 8,49€

ISBN: 978-1535444859

Advertisements