Henker

Bernd Zenker, Kriminalhauptkommissar, wird zu einem Tatort gerufen, welcher an Grausamkeit kaum zu übertreffen ist. Der Täter arbeitete mit präziser Genauigkeit und hinterließ so keine Art von Spuren. Kurz darauf wird Bernd zu weiteren Morden hinzugerufen, die alle mitsamt auf das gleiche Konto zurückzuführen sind. Das gleiche Muster und wie immer keine Spuren. Die Presse gab ihm den Namen „Der NRW Henker“, denn er scheint einen religiösen Kreuzzug gegen die Sünde zu vollführen und es als Aufgabe zu sehen, Gottes Welt von Sündern zu befreien. 

Ich habe den „Henker“ innerhalb von 4 Stunden verschlungen. Ich bin immer noch ein wenig aufgewühlt und noch nicht ganz in die reale Welt zurückgekehrt. Das Problem in die Geschichte einzufinden, hatte ich zu keinem Zeitpunkt und das hält auch durchgehend an. Schon im ersten Kapitel schildert uns der Autor auf was wir uns im weiteren Verlauf einlassen und dies schafft schon zu Beginn an Spannung. Auch die Charaktere sind gut beschrieben und haben alle ein unverkennbares Kennzeichen und gewisse Unterschiedlichkeiten, sodass man durch die vielen verschiedenen Personen zu keinem Zeitpunkt verwirrt wird. Besonders der Protagonist hat es mir angetan und ich fieberte bis zum Schluss mit. Auch die Umstände wie die Opfer getötet wurden, nämlich anhand von mittelalterlichen Folterinstrumenten, fand ich interessant und sprach mich als Horrorfan total an. Dennoch ist dieses Buch für jedermann geeignet, da nicht zu viel der brutalen Art und Weise der Ermordungen beschrieben wird. Als hartgesonnene kann man aber natürlich immer mehr ertragen. Was mir eindeutig den Atem geraubt hat, war das unerwartete Ende. Ein Schluss mit dem ich nie, wirklich nie gerechnet hätte. Ich hätte es mir zwar anders gewünscht, dennoch ist es ein Schlussstrich der einem in Erinnerung bleibt und darum geht es doch oder?
Toll! Eine klare Leseempfehlung!
Titel: Henker

Autor: Michael Barth

Seitenanzahl: 205 Seiten

Preis: 0,99 Kindle Edition

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s