Ich Bin Böse

Milly stammte nicht aus einer Bilderbuchfamilie. Als Tochter einer Serienmörderin, muss sie selbst eine Vielzahl an Qualen durchleben. Ihre Mutter bevorzugte Kinder, am besten Jungs. Doch Milly reicht es und sie entscheidet, den Albtraum zu beenden. Fortan wird sie in einer Pflegefamilie betreut und auf den bevorstehenden Prozess gegen ihre Mutter vorbereitet. Sie wird gut in die Familie integriert und gibt sich alle Mühe. Ihre Pflegeschwester Pheobe hingegen ist weniger angetan und versucht alles um Milly zu schikanieren. Kann die Tochter einer Kindermörderin ihren braven, unschuldigen Schein wahren?

Der Titel und vor allem der Klappentext lassen Neugierde erwecken. Ein sehr spannender Roman, der jedoch nicht allzu viel verrät. Vor allem die Tatsache, dass Milly von ihrer Mutter gequält wurde ließ mich aufhorchen und ich wartete gespannt auf detailreiche Beschreibungen, die leider nicht oder  nur bedingt, vorkamen. Das ganze Buch wartete ich, gespannt darauf zu erfahren, was ihre Mutter denn alles getan hatte und vor allem wie. Doch auch hier wird der Fantasie freien Lauf gelassen. Es geht hauptsächlich um das Leben in der Pflegefamilie und wie sich Milly versucht einzufinden. Milly ist ein Einzelgänger, eine starke Persönlichkeit, ein gut ausgearbeiteter Charakter. 

Ein interessantes Buch, welches sich mit der Psychologie des Menschen auseinandersetzt und ein geniales Ende hervorbringt. 

Titel: Ich Bin Böse

Autor: Ali Land

Genre: Psychologischer Spannungsroman

Verlag: Goldmann

ISBN: 978-3-442-48456-0

Preis:10,30€

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s