Vergifteter Eros

vergifteter_eros_2.jpg

 

Gloria stand am Höhepunkt ihrer Karriere. Sex, Drogen und jede Menge Geld. Das Lebens als Pornostar lässt sich aushalten. Für dieses Leben verlässt sie ihren Ehemann und ihre Tochter und wird bitter enttäuscht. Das Alter kommt und die Anfragen lassen nach. Inzwischen verdient Gloria ihren Lebensunterhalt mit Farmerpornos. Sie treibt es mit allen Arten von Tieren, auch in Orgien, nur um ihre Drogensucht zu finanzieren. Als sie auf Vlad trifft, der ihr mehr Geld denn je angeboten hat, fragt sie nicht lange nach den Bedingungen und wird buchstäblich direkt in die Hölle geschickt. 

 Der Klappentext gibt uns einen kurzen Überblick über das, was uns hier erwartet und man wird definitiv nicht enttäuscht. Schon auf der zweiten Seite war es das mit meinem Appetit. An Essen (es war natürlich Mittag) war nicht mehr zu denken und dieses Gefühl ebbte im Laufe der Geschichte nur wenig ab. Die Story an sich, finde ich sehr gelungen und gibt Anlass zum nachdenken. Denn wenn so die Hölle aussieht, fangt schon mal zu beten! Nicht nur eine Reihe von Obszönen Aneinanderreihungen, sondern echt eine Story. Dennoch sind Sex, Gewalt und vor allem Folter allgegenwärtig und nahezu auf jeder Seite zu finden. Eindeutig nichts für zartbesaitete. Ich auf jede Fall war froh, das Buch auf leerem Magen durchforstet zu haben. Ein absolutes Festa extrem!  

 Noch ein Zitat, welches mir im Laufe des Buches nicht aus dem Kopf ging! 

„Die Hölle entsteht an dem Tag, an dem Gott uns einen klaren Blick auf alles gewährt, was wir hätten erreichen können, auf all die Geschenke, die wir verschwendet haben, auf alles, was wir hätten tun können, aber nicht getan haben.“ – Gian Carlo Menotti 

 

Titel: Vergifteter Eros 

Autor: Wrath James White & Monica J. OˋRourke 

Genre: Extrem 

Verlag: Festa  

Seitenanzahl: 329 Seiten 

Preis: 12,99€ 

ISBN: keine ISBN 

Advertisements