Vergifteter Eros

vergifteter_eros_2.jpg

 

Gloria stand am Höhepunkt ihrer Karriere. Sex, Drogen und jede Menge Geld. Das Lebens als Pornostar lässt sich aushalten. Für dieses Leben verlässt sie ihren Ehemann und ihre Tochter und wird bitter enttäuscht. Das Alter kommt und die Anfragen lassen nach. Inzwischen verdient Gloria ihren Lebensunterhalt mit Farmerpornos. Sie treibt es mit allen Arten von Tieren, auch in Orgien, nur um ihre Drogensucht zu finanzieren. Als sie auf Vlad trifft, der ihr mehr Geld denn je angeboten hat, fragt sie nicht lange nach den Bedingungen und wird buchstäblich direkt in die Hölle geschickt.  Weiterlesen „Vergifteter Eros“

Advertisements

Verfall – Band 2

 

 

51xjkayBSkL.jpgSonjas ist Tod. Doch einen Selbstmord hält Hanna für ausgeschlossen. Auch der Grund für Davids Verschwinden geistert ihr immer noch im Kopf herum. Leonies Hass gegenüber Hanna nimmt allmählich Überhand und sie hat nur eines im Sinn – Hanna zu vernichten. David soll ihr gehören, nur ihr. Dabei steht ihr Leonies Freundin zur Seite. An einer Tankstelle trifft Hanna dann noch auf Mira, die ihr vage bekannt vorkommt. Schnell freunden sich beide an. Doch Mira scheint ebenfalls Geheimnisse zu haben, die sie noch nicht preisgeben möchte. Hanna muss sich um etliche Probleme gleichzeitig kümmern und die ganze Wahrheit herausfinden. Ein Weg, der nicht ganz ungefährlich zu sein scheint, denn Miras Freund wird ermordet aufgefunden. Sie müssen vorsichtig sein. Auch Marylins Weg wird nicht leichter. Weiterlesen „Verfall – Band 2“

Der Schlächter

710dQKkIjHL

 

Richard Geissler, Kriminalhauptkommissar, wird zu einem Mord gerufen. Die wohlhabende Familie wurde brutal ermordet in ihrer Villa aufgefunden. Währenddessen genießt Marie mit ihrem Mann die Weichnachtstage daheim. Als er einige Tage später einen Termin hat und von diesem nicht zurückkommt macht sich ihr gemeinsamer Freund Richard Geissler sofort auf die Suche und erhält schlimme Neuigkeiten. Er wurde ebenfalls Opfer des Täters, welcher von den Medien als „Der Schlächter“ genannt wurde. Als ob der Mord ihres Mannes nicht schlimm genug wäre, wird Marie gestalkt und findet sich selbst bald in den Fängen des Schlächters wieder. Richard Greissler muss jeden Hinweis nachgehen, um den Täter schnellstmöglich den Gar auszumachen. Weiterlesen „Der Schlächter“

Drecksspiel

 

B07B5MLKTL_1520944006810_xxl.jpg

David Gross, ehemaliger Polizist, wird von seinem Freund zu Hilfe gerufen. Die Tochter einer angesehenen Familie wurde entführt, doch die Polizei muss aus dem Spiel bleiben. Toni hat auch jede Menge Probleme am Hals. Seine Freundin und Prostituierte wird ermordet aufgefunden. Durch seinen Besuch kurz davor, findet man natürlich Unmengen seiner Spuren am Tatort. Philip möchte mit seiner Familie ruhige Tage genießen. Raus aus dem Alltag. Der Trip wird jedoch zum wahren Albtraum. Schon bald spielt alles zusammen. David ist nicht länger nur auf der Suche nach der verschwundenen Tochter. Weiterlesen „Drecksspiel“

Blutmoor

 

9783958199354_cover

Neuer Partner, neuer Fall. Sarah bekommt nicht nur einen neuen Partner, sondern auch einen neuen spektakulären Fall. Die Tochter des Innenministers wird entführt und ihr Freund wird brutal ermordet aufgefunden. Die Aussichten, die Tochter nach weiteren Morden lebend zu finden, sinken von Tag zu Tag. Sarah und ihr Partner Fred arbeiten auf Hochtouren und gehen jeden noch so kleinen Hinweis nach. Doch der Täter scheint immer einen Schritt voraus zu sein und mit den beiden zu spielen. Schaffen es Sarah und Fred die entführte Tochter noch lebend zu finden? Weiterlesen „Blutmoor“

Der Angstfresser

 

9781985232167_1523011983037_xxl.jpg

Chester Harris hat es als Horrorautor zu einem großen Ansehen in der Branche geschafft. Anderen Menschen das Blut in den Adern gefrieren zu lassen, ist seine Bestimmung und sein Bestreben. Als er bei einer Lesung das Gefühl hat, dass seine Leser ihn mehr langweilig als angsteinflößend wahrnahmen, lässt er sich etwas einfallen. Er Lädt zu einem Horrorabend. Wichtige Leute wie ein Journalist, eine Bloggerin oder ein Verleger erhalten ein Ticket zu einem vielversprechenden Abend. Ein Abend der schnell zu einem Überlebenskampf wird. Chester Harris möchte Spiele spielen, Spiele, die nicht alle überleben können. Er verlangt ihnen alles ab. Weiterlesen „Der Angstfresser“

In Ewigkeit

 

Download.jpg

 

Es sollte ein Besuch und ein schöner Abend mit seinem besten Freund werden. Nach dem Tod seiner Frau und dem ständigen Alleinsein, sehnt er sich nach Gesellschaft. Ein Konzert soll ihn an alte Zeiten erinnern und die Stimmung heben. Doch alles kommt anders. Ein schrecklicher Unfall ereignet sich und reißt seinen besten Freund Mike und dessen Freund aus dem Leben. Nur er überlebt und er muss damit zurechtkommen.
Schon sein erstes Buch ergriff mich und so freute ich mich umso mehr auf „In Ewigkeit“. Der Autor schafft es auch diesmal mir vollends mitzunehmen. Vor allem die realistische Schreibweise, die Denkweise des Protagonisten, die Erlebnisse fügen dazu bei, dass man sich in manchen Passagen selbst sieht. Selten kann ich mich mit einem Charakter in vielerlei Hinsichten so identifizieren, ein tolles Erlebnis, was zu einem unglaublichen Lesegenuss führt. Ich würde mich sehr freuen, in Zukunft mehr von Ian Cushing zu hören und vor allem zu lesen.

Titel: In Ewigkeit
Autor: Ian Cushing
Seitenanzahl: 195 Seiten
Preis: 9,99€

Lyrica

 

3bb204_b4460612c7054d7f93752cf879e2cd19_mv2

 

Eine Anzahl abartiger Kurzgeschichten, die nicht für jedermanns Magen geeignet sind. Ich habe schon viel ekliges und abartiges in den letzten paar Jahren gelesen und war der Meinung, eigentlich schon alles zu kennen – tja, falsch gedacht. Jane bewies mir das Gegenteil und überraschte mich in dieser Hinsicht. Sexmaschinen, die zum Leben erwachten oder kleine behaarte Scheusale, die sich über Flugpassagiere hermachen, Vergewaltigungen, Blut und jede Menge Brutalität. Viele interessante Ideen und tolle Geschichten. Vor allem „Der Hausmeister“ und „Elin und ihre fantastischen Liebhaber“ haben es mir angetan. Aber die Geschichte, die meine Ekelgrenzen voll ausschöpfte und wieder einmal erweiterte war „Ganz in Rot“, einfallsreich und dermaßen widerwärtig, dass es sogar mir grauste. Eine Vielzahl unterschiedlicher Kurzgeschichten, bei dem für jeden etwas zu finden ist.

Titel: Lyrica
Autor: Jane Breslin
Verlag: Redrum
Seitenanzahl: 240 Seiten
Preis: 14,99€
ISBN: 9783959570732

Leckerbissen

 

 

Leckerbissen.jpg

 

Emily steht mit beiden Beinen im Leben und ist erfolgreich, schreibt Bücher und hält etliche Vorträge. Ihr Leben scheint perfekt, bis sie, noch leicht benommen, in einem kahlen Zimmer erwacht. Emily wurde entführt, behält jedoch einen klaren Kopf. Der Wille zu entkommen ist zunächst enorm, schwenkt aber nach und nach ins Gegenteil über. Eine andere Welt, in der nur Bestrafung und Belohnung zählt und alles andere unwichtig wird. Weiterlesen „Leckerbissen“

Teufelseltern

 

teufelseltern.jpg

 

Emilia wuchs mit ihren beiden jüngeren Geschwistern in wahrlich keiner Traumfamilie auf. Ihre Eltern verachteten sie und misshandelten die drei schwer. Auch Sonderermittlerin Bennett musste schwere Schicksalsschläge hinnehmen und kehrte nach zwei Jahren wieder in ihren Beruf zurück. Schon ihr erster Fall nach ihrer Rückkehr verlangt ihr einiges ab. Zwei Kinder wurden aus einem Krankenhaus entführt, einer muss zudem dringend ärztlich versorgt werden. Die Tage vergehen und die Chancen, die Kinder lebend zu finden, sinken kontinuierlich. Natalie Bennet und ihr Kollege Alexander Johnson müssen jedem Hinweis nachgehen. Weiterlesen „Teufelseltern“