Das Porzellanmädchen

 

Das Porzellanmaedchen von Max Bentow

Luna Moor ist eine schöne, junge und erfolgreiche Autorin, mit dem Schwerpunkt Thriller geworden. In ihren Büchern kann sie alles geschehen lassen und somit ihre Vergangenheit verarbeiten. Denn nur wenige wissen, was ihr als Kind widerfahren ist. Sie wurde vom „Insekt“ entführt und in einem Haus im Wald gefangen gehalten und konnte ihrem Tod nur knapp entrinnen. Nun nach all den Jahren gerät sie über Umwege genau an dieses Haus, hier soll ihr dritter und vielleicht letzter Thriller geschrieben werden. Luna hat einen Plan, doch ist ihr das Insekt schon auf den Fersen?  

 

Super und vor allem herausstechendes Cover. Ich konnte in der Buchhandlung einfach nicht daran vorbeigehen und musste es trotz einem großen ungelesenen Stapel in der Wohnung einfach mitnehmen. Ich las das Buch in zwei Tagen, denn ich konnte es einfach nicht zur Seite legen. Ein gut gelungener Psychothriller ohne Kriminalermittlungen und mutiger Protagonistin, ganz nach meinem Geschmack. Die Protagonistin Luna wird anfangs als zartes, schüchternes „Püppchen“ beschrieben, welches in der Rolle des entführten Mädchens perfekt passt. Je mehr Kapitel man verarbeitet, umso mehr bekommt man die Verwandlung vom schüchternen Mädchen zur mutigen Kämpferin mit, ein wichtiger Charakterzug, welchem der Geschichte den gewissen Kick gibt und die Spannung steigen lässt. Der Autor schaffte es, mich mit einigen Textpassagen immer wieder in die Irre zu führe, ich dachte natürlich schnell an eine psychische Erkrankung etc. aber ich darf und will vor allem ja nicht zu viel verraten. Auch die Tatsache, dass Puppen im Spiel sind, ließ mich ein wenig erschaudern (ich kann sie nicht ausstehen), vor allem zum Schluss. Oh Gott war das krass, also hier darf ich wirklich nichts vorweg nehmen. Das war mein erstes Buch dieses Autors, es wird aber definitiv nicht das Letzte bleiben.  

Auf jeden Fall ein sehr gelungener Psychothriller, der mich wieder einmal fesselte und mich zu Ende hin absolut überrascht hat. 

 

Titel: „Das Porzellanmädchen“ 

Autor: Max Bentow 

Genre: Psychothriller 

Verlag: Goldmann 

Seitenanzahl: 382 Seiten 

Preis: 15,90€ 

ISBN: 978-3-442-20511-0 

Advertisements