7 Tage der Rache

7-tage-der-rache

 

Bruno Hamel und seine Partnerin Sylvie sind stolze Eltern der siebenjährigen Jasmin. Als Jasmin eines Tages nicht von der Schule zurückkehrt , alarmiert er die Polizei. Schnell wird das junge Mädchen reglos, vergewaltigt und getötet im Busch entdeckt. Als bekannt wird, wer zu diesen Taten fähig ist, schmiedet Dr. Hamel einen perfiden Plan. Er entführt das „Monster“ in einen abgelegenen Ort, um es dort 7 Tage zu quälen und den Tod seiner Tochter zu rächen.  Der Polizei ist eine Zeitspanne gesetzt und der Wettkampf um Leben und Tod kann beginnen.

 

„Was würde ich tun, wenn ich den Vergewaltiger und anschließenden Mörder meiner Tochter in die Finger bekomme?“

Diese Frage wurde uns von Patrick Senécals Figur, Dr. Bruno Hamel, sehr genau und detailliert beantwortet. Dem Autor gelang es, die Emotionen so deutlich niederzuschreiben,  dass man nicht anders konnte als mitzufühlen. Vor allem diese detailgetreue Schreibweise jeglicher Kleinigkeiten, ließ mich förmlich in das Buch eintauchen. Auch bei der täglichen Folter wurde nichts vergessen. Obwohl dieses Buch von diesem Verlag noch recht human ist, sind einige Szenen nicht für jedermann Magen geeignet.

Ein leider alltägliches Thema, wo wir uns nach lesen dieses Buches fragen werden: „werden wir ebenfalls wie Hamel reagieren?“.

Klare Empfehlung dieses Buches

 

Titel: 7 Tage der Rache

Originaltitel: Les Sept Jours du talion

Autor: Patrick Senécal

Verlag: Festa

Seitenanzahl: 384 Seiten

Preis: 13,95 €

ISBN: 978-3-86552-300-6

 

 

Advertisements