Das Haus der bösen Träume

das-haus-der-bosen-traume

Richardson ist ein junger Psychiater mit großen Zielen. Die Chance in einer Privatklinik zu praktizieren, welche jedoch weit abgeschieden liegt, lässt er sich nicht nehmen. Hier mit einem angesehenen Kollegen arbeiten und forschen zu dürfen kommt seiner Karriere nur zu Gute. Doch schon in den ersten Nächsten geschehen unheimliche, zuerst noch unscheinbare, Dinge und Richardson merkt, dass auch einigen Patienten die Atmosphäre des Hauses zu schaffen macht. Die Geschehnisse häufen sich und werden schwerwiegender. Ein Gefühl des unerwünscht seins verbreitet sich und verbreitet ein Gefühl der Angst. Was ist wichtiger? Erfolg oder Leben?

Das Cover des Buches und der Klappentext machten mich neugierig und ich freute mich es endlich lesen zu können. Eine alte Psychiatrie, weit abgelegen von der Stadt, lässt im Vornherein schon einige schaurige Gedankengänge zu und auch ich hatte meine Vorstellungen. Die Seiten und Kapitel waren flüssig und leicht zu lesen und auch die Länge fand ich angemessen. Die jeweiligen medizinischen Ausdrücke waren mir, völlig klar, nicht immer verständlich, jedoch leicht zu googeln um auch hier im Buch am neuesten Stand zu bleiben. Von der Spannung her muss ich gestehen, dass diese nur ab und an bei mir auftauchte und den sogenannten WOW-Effekt hatte ich leider nicht. Meine Vorstellungen bezüglich des Ortes und der Ereignisse waren furchterregender als das niedergeschriebene. Was ich jedoch wirklich gelungen fand, war das Ende des Buches, einfach genial.

Mystischer Ort mit unglaublichem Ende.

Titel: Das Haus der Bösen Träume

Autor: F. R. Tallis

Genre: Roman

Verlag: btb Verlag

Seitenanzahl: 352 Seiten

Preis: 10,30€

ISBN:  978-3-442-74467-1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s